Mitteldeutsches Jahrbuch

für Kultur und Geschichte Band 16/2009

Das Mitteldeutsche Jahrbuch für Kultur und Geschichte 2009 Band 16 ist über den Verlag "Monumente Publikationen" zu einem Preis von € 19,80 inkl. MwSt. zu beziehen.
Bitte senden Sie Ihre Bestellung per Mail an shop(at)monumente.de

Ältere Jahrgänge des Mitteldeutschen Jahrbuches für Kultur und Geschichte können über die Geschäftsstelle der Stiftung Mitteldeutscher Kulturrat bezogen werden.

Mitteldeutsches Jahrbuch 2009 Band 16

Das Jahrbuch besteht aus einem Aufsatzteil, in dem Themen der mittel - deutschen Kultur- und Geistesgeschichte in ausführlicher Form behandelt werden. Im vorliegenden Band wird die Bedeutung flämischer Siedler für die Erschließung Mitteldeutschlands im Mittelalter herausgestellt. Baukunst und bildende Künste werden in Aufsätzen über das Jagdeschloss Letzlingen, Andreas Schlüter, Otto Dix und Charles Crodel behandelt. Die Literatur und Literaturwissenschaft werden mit Beiträgen über Kaspar Stieler, Friedrich von Schiller, Ludwig Tieck und den Sprachhistoriker und Goetheforscher Konrad Burdach berücksichtigt; Musik und Musikpflege in Aufsätzen über Georg Friedrich Händel und die Orgeldenkmalpflege in Sachsen-Anhalt.

Erinnert wird an Persönlichkeiten und Ereignisse: den Theologen Eberhard Bethge, den Philosophen Edmund Husserl, den Historiker Hans-Joachim Schoeps, den Bibliothekar und Buchkundler Hort Kunze und die Sozialreformerin Lina Morgenstern.

An Ereignissen seien genannt: das Gesangbuch von Johann Porst, das Liederbuch der Jugendbewegung „Der Zupfgeigenhansl“ und der Baubeginn der Gartenstadt Dresden-Hellerau.

Nachrufe sind der Schriftstellerin Christa Reinig, dem Komponisten Günter Kochan und dem Germanisten Manfred Lemmer gewidmet.

Berichte informieren über zahlreiche kulturelle Aktivitäten in Mitteldeutschland, Buchbesprechungen über eine Auswahl an interessanten Büchern.